Kooperation Schulen – K5


Klettern als Schulsport stärkt und fördert in vielerlei Hinsicht die kognitiven, motorischen und sozial-emotionalen Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler.

Das K5 als Bildungsangebot für die Schulen der Region
Mit dem K5 erhalten die Schulen der Region nun eine hervorragende Möglichkeit, Klettern als Bildungsangebot für sich zu nutzen. Von 7.30 Uhr bis 16.00 Uhr können Schulen auch außerhalb der üblichen Öffnungszeiten das K5 besuchen. Der Betriebsleiter koordiniert die Belegpläne mit den Schulen.

Voraussetzungen zur Nutzung des K5 für Schulen

Das K5 steht allen Schülerinnen und Schüler ab der 3. Klasse offen. Ein aufsichtsführender  Lehrer sollte nicht mehr als 12 Schülerinnen und Schüler betreuen. Die Lehrerinnen und Lehrer, die mit ihren Schülerinnen und Schülern im K5 klettern wollen, benötigen mindestens die Qualifikation zur Berechtigung zum Klettern im Indoorbereich mit Topropesicherung gemäß Kletterempfehlung (Qualifikation Stufe A). Fortbildungen dazu werden regional in Kooperation vom Staatlichen Schulamt Donaueschingen und der DAV Sektion Oberer Neckar sowie überregional durch die Landesakademie für Fortbildung und Personalentwicklung an Schulen Baden-Württemberg  angeboten (www.lehrerfortbildung-bw.de).

Kosten
Der Eintritt kostet pro Schüler 8,50 € inklusive Klettergurt und Karabiner. Bei regelmäßigem Besuch im K5 können Sonderkonditionen vereinbart werden - bitte Rücksprache mit dem Betriebsleiter.

Für die Schulen in der Trägerschaft der Stadt Rottweil werden die Kosten für Eintritt und Leihausrüstung im Rahmen des regelmäßigen Schulsports und im Rahmen von AGs mittels Kooperationsvertrag abgedeckt.